01.11.2014 17:00 (Kultur)
» Weihnachtsschau wird vorbereitet «
(GN) GELENAU: Die Vorbereitungen der Weihnachtssonderschau im Depot Pohl-Ströher in Gelenau sind in vollem Gange. Einige Leihgeber haben den Schausonntag am 26. Oktober genutzt, um schon jetzt ihre Exponate ins rechte Licht zu rücken.
Aus Chemnitz-Rabenstein kommt Gunhilde Holzhaus. Sie hat 1983 mit dem Sammeln von Schneemännern begonnen. Nun wird sie zum ersten Mal eine kleine Auswahl ihrer Sammlung von 1.000 Schneemänner zeigen.
Mit dem Thema "Holz in Form" präsentieren sich die 13 Mitglieder der Schnitzergilde Erzgebirge. Mit ihren Exponaten möchten sie die Bandbreite an Schnitzerein im Erzgebirge erweitern. Mit zeitgenössischen Interpretationen und individuellen Empfinden entstehen so auch Figuren der Moderne. Die Junge Schnitzergilde will die Ausstellung nutzen, um sich vorzustellen und ihren Bekanntheitsgrad zu erweitern.
Weinachsschauen ohne Krippenberg? Im Erzgebirge ist dies kaum möglich. Dr. Gernot Günther aus Erlau hat sich diesem Thema angenommen und schnitzt aus den verschiedensten Holz- und Rindenarten wie Schwarzpappelrinde, Faulbaum, Essigbaum, Weymouthkiefer, Eibe und viele weitere Holzarten Krippenfiguren. Diese stellt er auf vier Ebenen einer Pyramide zur Schau.
Aus Anlass der bevorstehenden 800-Jahrfeier des sächsischen Fürstenhauses der Wettiner wurde ein Entwurf des Fürstenzuges von Wilhelm Walther vorgelegt und zur Ausführung gebracht. Mit dieser Aufgabe hat sich der Zinngieser Kurt Wolf aus Chemnitz vertraut gemacht. Er stellt den Fürstenzug zu Dresden in einer Detailgenauigkeit her, die seines Gleichen sucht (Bild).
Mit der kompletten Herstellung des Fürstenzuges wird es noch eine Weile dauern. Die Auflage wird für den Verkauf auf 50 Stück limitiert sein.
Mit der Geschichte über den Bergbau und deren Kunst sowie die Datierung von Stücken ist Bernd Sparmann aus Schneeberg bestens vertraut. Auch in der Sammlung von Pohl-Ströher gibt es Figuren mit einer interessanten Geschichte. Für Sammler von Zinnfiguren und Interessenten an der Geschichte des bekannten Bergmannsleuchters erscheint im November 2014 ein weiteres Buch von Sparmann.
Die Sonderschau im Depot Pohl Ströher wird vom 28. November bis 25. Januar in Gelenau zu sehen sein. (Bildquelle: KJ/Gerald Nötzel)