13.03.2018 12:00 (Sonstiges)
» Osterschau im Depot Pohl Ströher «
(GN) GELENAU: Auf Osten zu führt kein Weg an Gelenau vorbei. Rund 2.600 Schmuck- und Künstlereier umfasst die Sammlung im Depot Pohl Ströher. Aufgelockert wird die Schau durch erzgebirgische Volkskunst und viele kleine Details.
Künstlerpuppen in Kombination mit historischen Kinderfahrzeugen sind überall in der Ausstellung präsent. Diese Szene zeigt Puppen mit Motorrollern unter einem Eierregen. Auch der Osterbrunnen dreht sich wieder in der neuen Ausstellung. Autos und Puppen der Firma Steif sind unterwegs und drehen hier ihre Runden.
Auch bei den historischen Kinderfahrzeugen wurden wieder einige geschichtlich interessante Fahrzeuge zusammengestellt.
Neben zahlreichen Eiern und Hummelfiguren sind auch erstmals Figurengruppen der holländischen Künstlerin Ria Odijk zu sehen. Sie arrangiert kleine Mäuse in alltäglichen Situationen.
Holzkunst rückt ebenfalls in den Fokus der Besucher. So zeigen die Reliefs von Dr. Günther Gernot aus Erlau die Passion und Ostergeschichte um Jesus Christus. Diese fünf Reliefs wurden in Lindenholz geschnitzt und bereichern zum ersten mal eine Osterschau.
Alles rund um das kreative Stricken und Gestalten mit Garn und Wolle präsentieren die Strickweiber aus Schwarzenberg. An ihrem Stand finden Besucher so einiges, was zum Ritual Osterfest gehört. Vor allen sind es aber die kleine Dinge, die hier für Begeisterung sorgen.
Die Osterausstellung 2018 im Depot Pohl Ströher in Gelenau ist bis zum 15. April jeweils Freitag, Samstag und Sonntag sowie am Ostermontag in der Zeit von 10 bis 18 Uhr geöffnet. (Bildquelle: KJ/Gerald Nötzel)