26.03.2017 15:00 (Sonstiges / Kultur)
» Osterschau im Depot Pohl-Ströher «
(GN) GELENAU: Eine neue Osterschau ist im Depot Pohl-Ströher in Gelenau zu sehen. Zahlreiche Eier, bunt verziert oder auch grazil durchbrochen, werden in den Vitrinen des Hauses präsentiert. Auch eine Märchenszenen von Rotkäppchen und der Wolf hat in einem aufgefrästen Ei einen Platz gefunden.
Neu und noch nie in Gelenau gezeigt, sind Exponate aus Menschenhaar von Rudolf Kombosch.
Dieser etwas seltsam wirkende Schmuck galt im 19. Jahrhundert als ein Zeichen innigster Liebe.
Aus Haar wurden Armbänder, Ringe, Colliers und selbst Uhrenketten gefertigt.
Aber auch zarteste Blümchen und ganze Bilder aus Menschenhaar sind in der Osterschau zu bestaunen.Weitere Sehenswürdigkeiten sind Haararbeiten im Ei. Bunt bemalt und auf Hochglanz lackiert, zeigen sich russische Eier von verschiedenen Herstellern.
Ein Hauptthema in der diesjährigen Schau ist der Scherenschnitt-Technik gewidmet. Auch hier haben einige Aussteller aus nah und fern ihre Arbeiten als Leihgabe zur Verfügung gestellt.
Weiterhin sind mit Papierkollagen verzierte Eier zu sehen und bunt gestaltete Schnittbilder aus dem Nachbarland Polen.
Auch die Teddybären im Hause Pohl-Ströher feiern das Osterfest. Liebevoll wurden diese in Szene gesetzt.
In der Abteilung historische Kinderfahrzeuge sind ebenfalls wieder einige sehr seltene Neuzugänge zu sehen.